Bank of America will besser vor Phishing und Account-Diebstahl schützen

Kurz nachdem der Bank of America Daten von rund 60.000 Kunden gestohlen wurden, führt die Bank nunmehr ein neues Sicherheitssystem ein. Der SiteKey genannte Service soll sicherstellen, dass geklaute Account-Daten nicht zur Anmeldung genutzt werden können; ebenso will die Bank damit gewährleisten, dass Usern nicht über Phishing-Mails ein falscher Server, der gar nicht zur Bank of America gehört, für die Eingabe von Account-Daten untergejubelt werden kann. Für SiteKey kooperiert die Bank of America mit der Firma Passmark Security, die bereits seit längerem Sicherheitslösungen etwa für Zweiwege-Authentifizierung anbietet.

Bank of America will besser vor Phishing und Account-Diebstahl schützen weiterlesen

Stundenarbeit


Mailinhalt: 

akante Position: Regional Manager/in für Zahlungsbearbeitung  Gesucht: Flexible, ehrliche Mitarbeiter    HAMATOURS ® – Business and travel trips    Luft-, Auto-, Veranstaltungen-, Hotelreservierung, Visum-Eröffnung für Geschäftsleute und Reisende aus der ganzen Welt.    Sie haben schon immer geträumt eine interessante und gut bezahlte Tätigkeit auszuüben, die dazu auch noch mit guten Aufstiegschancen verbunden ist!   HAMATOURS ® bietet Ihnen eine solche Möglichkeit!    Die Firma HAMATOURS®, die schon seit mehreren Jahren mit zuverlässigem Service in Amerika, Canada, Osteuropa und Asien erfolgreiche Dienste leistet, gewinnt in der Europäischen Union einen immer größeren Zuwachs an Klienten. Zurzeit bekommen wir viele Aufträge aus Deutschland. Da wir noch keinen festen Sitz und keine Mitarbeiter in Deutschland haben, wird eine limitierte Anzahl Angestellte unter Vertrag genommen, oder auch als freie Mitarbeiter eingesetzt.       Als Personalleiter unserer Gesellschaft bin ich seit Jahren für Rekrutierung zuständig und freue mich, Ihnen die vakante Position eines regionalen Managers für Zahlungsbearbeitunganzubieten. Da wir weltweit vertreten sind, kommen die Kunden aus vielen unterschiedlichen Ländern. Verwaltung der Geldtransfers, die von unseren deutschen Kunden beauftragt wurden , ist einer der  Schwerpunkte, welche die zu jetzigen Zeitpunkt angebotene Tätigket ausmachen.:   Zu den  Aufgaben würden u.a  folgende Tätigkeiten gehören    *Verwaltung und Weiterleitung der Kundengelder   *Hohe Erreichbarkeit und Verantwortungsbewusstsein  --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------   Ihre Vorteile:  - Sie werden zun&aumlchst unser Vertreter und Mittelsmann zwischen uns und unseren Kunden in Ihrem Land.  - Sie zahlen keine Geb&uumlhren und m&uumlssen nichts investieren (vergessen Sie betrügerische Stellenangebote, bei denen Sie erst zur Kasse gebeten werden).  - Sie haben eine flexible , interessante Arbeit , mit unterschiedlichen Tätigkeitsschwerpunkten und hohen Beförderungsmöglichkeiten  - Sie verdienen zuerst zwischen 500 und 1000 Euro pro Woche  - Sie können selbst Ihren Verdienst bestimmen. - da Sie auf einen Prozentsatz arbeiten - hängt Ihr Verdienst nur von Ihrer Arbeitsbereitschaft ab  Sie können Ihren Arbeitstag moglichst flexibel gestalten, um Ihrem Haupterwerb problemlos nachzugehen. Wichtig ist aber, dass unsere Kommunikation funktioniert und Sie für uns immer erreichbar sind.    Es entstehen für Sie keine Ausgaben, d.h. Sie brauchen kein Startkapital, Investitionen oder eigene Auslagen.    An die Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:  * Internet, E-Mail, Grundkenntnisse der Hauptzahlungssysteme.   * Es wäre wünschenswert, wenn Sie ein eigenes Konto in einem deutschen Geldinstitut mit Online Banking hätten.  * Für diese Beschäftigung brauchen Sie von 2 bis 8 Stunden freie Zeit in der Woche.   * Genauigkeit, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und natürlich eine gesunde Arbeitseinstellung             Falls Sie für unser Angebot Interesse haben und bereit sind, eine gut bezahlte, aber auch verantwortungsvolle Arbeit auszuführen, so schreiben Sie uns bitte an:  hamatoursservice@mail.ru    Eine kurzgefasste Bewerbung mit Foto ist besonders willkommen.  Nach der Bearbeitung Ihrer Bewerbung, wird Ihnen im Falle einer Zusage Ihre Tätigkeit genauestens erläutert, Sie werden mit unserer Gesellschaft bekannt gemacht und es folgt in kürze der Arbeitsvertrag      Wir hoffen auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit   Mit freundlichen Grüssen   HAMATOURS ® 2007      Wir freuen uns auf Sie!     Diese Email wurde von einem unserer Email Roboter erstellt. Antworten Sie bitte nicht an folgende Email mit der Option '' an Absender antworten'' , senden Sie keine Emails an die Absenderadresse, da Ihre Email automatisch gelöscht wird.:                                                                                                                                                              

 

„Passwortklau“ bei eBay und Beweislast für Identität des Vertragspartners

Im Fall des OLG Naumburg (Vorinstanz LG Magdeburg) hat der Kläger bei eBay eine Internet-Auktion über einen Pkw durchgeführt. Das Höchstgebot von 15.500,- € wurde unter dem Mitgliedsnamen des Beklagten abgegeben. Dieser bestritt jedoch den Kauf und erklärte, dass eine fremde Person sein Passwort „geknackt“ und darauf unrechtmäßig an der Versteigerung teilgenommen habe. Er vermutete, der Dritte habe sein Passwort unter Verwendung eines Trojaners ausgespäht.

„Passwortklau“ bei eBay und Beweislast für Identität des Vertragspartners weiterlesen

Ausspähen des Passworts und Beweislast bei Online-Auktion

Die klagende Firma hatte eine Internet-Auktion über eine goldene Armbanduhr veranstaltet. Unter dem Benutzernamen des Beklagten war das Höchstgebot von 18.000 DM abgegeben worden. Der Beklagte verweigerte die Abnahme und Zahlung der Uhr mit der Begründung, das Gebot sei nicht von ihm, sondern von einem unbefugten Dritten abgegeben worden.

Ausspähen des Passworts und Beweislast bei Online-Auktion weiterlesen

Manipulationsmöglichkeiten bei Internet-Auktion durch Trojaner – Beweislast

In diesem Fall veranstaltete der Kläger eine Internet-Auktion über ein Wohnmobil, für welches unter dem Nutzernamen des Beklagten ein Höchstgebot von 65.000 € abgegeben wurde. Der Beklagte bestritt, das Höchstgebot abgegeben zu haben und machte geltend, ein Dritter müsse in den Besitz seines Passwortes gelangt sein.

Manipulationsmöglichkeiten bei Internet-Auktion durch Trojaner – Beweislast weiterlesen

Kaufvertragsabschluß in einer Internet-Versteigerung: Bestreiten der Gebotsabgabe durch d

Das AG Erfurt hat in seinem Urteil vom 14.9.2001 – Az. 28 C 2354/01 entschieden, dass der Inhaber einer E-Mail Adresse, der als Höchstbietender nach einer Internet-Auktion in Anspruch genommen wird, sich mit Erfolg darauf berufen kann, dass er das fragliche Gebot nicht abgegeben hat.

Der spätere Kläger hatte einen Diamantring zum Verkauf angeboten. Das Höchstgebot wurde anscheinend vom Nutzer der E-Mail-Adresse des Beklagten abgegeben, der mit seinem persönlichen Passwort angemeldet war. Allerdings behauptete der Beklagte, er habe nie an einer Auktion von eBay teilgenommen.

Das AG Erfurt nimmt an, dass die Angabe einer E-Mail-Adresse in Verbindung mit einem Passwort kein ausreichendes Indiz dafür sei, dass der Inhaber der E-Mail Adresse tatsächlich selbst an der Versteigerung teilgenommen habe.

Entscheidung des AG Erfurt als Pdf-Version:

 

pdf.png PDF Version

 

Arbeitsgruppe Identitätsschutz im Internet