Postbak will TAN-Verfahren ändern

Ab kommenden Sommer will die Postbank eine sichereres TAN-Verfahren einführen, bei dem Phisher keine Chance mehr haben sollen. Ende letzter Woche waren Postbank-Kunden wieder Ziel von Phishing-Mails — diesmal sollten Anwender ihre PIN und TAN allerdings per Fax übermitteln. Nicht zuletzt wegen dieses Vorfalls will die Postbank im Kampf gegen Phishing weitere Maßnahmen ergreifen. So sollen Online-Überweisungen zukünftig auf 3000 Euro begrenzt werden, wie es bereits beim Telefon-Banking seit Jahren der Fall ist. Das Limit würde nach Meinung der Postbank Betrugsversuche unattraktiver machen. Postbak will TAN-Verfahren ändern weiterlesen

Dreistes Postbank-Phishing

Eine freche Phishing-Mail macht seit gestern Nacht die Runde. Sie sieht aus, als ob sie von support@postbank.de stammen würde und hat den Betreff "PostBank TAN-Absicherung". Mit einer obskuren Begründung fordert die Mail auf, für ein angebliches TAN-Absicherungsverfahren gleich zwei TANs einzugeben. Die nachgemachte Postbank-Webseite sieht zwar täuschend echt aus, ist allerdings weder verschlüsselt noch mit einer Postbank-URL versehen. Dreistes Postbank-Phishing weiterlesen

Bank of America will besser vor Phishing und Account-Diebstahl schützen

Kurz nachdem der Bank of America Daten von rund 60.000 Kunden gestohlen wurden, führt die Bank nunmehr ein neues Sicherheitssystem ein. Der SiteKey genannte Service soll sicherstellen, dass geklaute Account-Daten nicht zur Anmeldung genutzt werden können; ebenso will die Bank damit gewährleisten, dass Usern nicht über Phishing-Mails ein falscher Server, der gar nicht zur Bank of America gehört, für die Eingabe von Account-Daten untergejubelt werden kann. Für SiteKey kooperiert die Bank of America mit der Firma Passmark Security, die bereits seit längerem Sicherheitslösungen etwa für Zweiwege-Authentifizierung anbietet.

Bank of America will besser vor Phishing und Account-Diebstahl schützen weiterlesen

Arbeitsgruppe Identitätsschutz im Internet