Stagefright 2.0: Weitere Lücken klaffen in allen Android-Versionen

Die Entdecker der Stagefright-Lücken melden sich zurück und legen zwei weitere kritische Schwachstellen offen, über die Android-Geräte angreifbar sind.

Joshua Drake, der Vizepräsident von Zimperium, legt nach und zeigt zwei weitere kritische Lücken in verschiedenen Bibliotheken von Android-Geräten auf. Davon sollen alle Android-Versionen betroffen sein.

Weiterlesen auf heise.de
Quelle: heise

Schreibe einen Kommentar