Datenschutz bei Facebook: EuGH erklärt Safe Harbour für ungültig

Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat das Safe-Harbour-Abkommen zwischen den USA und der EU für ungültig erklärt. Persönliche Daten europäischer Nutzer seien in den USA nicht ausreichend vor dem Zugriff von Behörden geschützt.

Der Europäische Gerichtshof hat das Safe-Harbour-Abkommen zu Austausch personenbezogener Daten zwischen der Europäischen Union und der USA für ungültig erklärt. Das urteilte das Gericht am Dienstagmorgen und folgte damit dem Antrag des Generalanwalts.

Weiterlesen auf heise.de
Quelle: heise

Schreibe einen Kommentar